, ,

Lean Canvas & Pitch (5/5): Exkurs – Business Model Canvas erklärt

Lean Canvas & Pitch (5/5): Exkurs – Business Model Canvas erklärt

Du musst eingeloggt sein, um diesen Inhalt zu sehen!
Lukinski SEO Masterclass: Einloggen oder jetzt starten >

Business Model Canvas

Du lernst, wie Du Geschäftsmodelle interessant für Investoren machst. Wir werden uns alle 9 Schritte ansehen.

Warum ein Canvas?

Wer seine Geschäftsidee realisieren will aber nicht das nötige Kapital hat, Know How oder Vertriebsstrukturen, wird einen Investor suchen. Im Investment gibt es (je nach Größe des Unternehmens) mehrere Stufen.

Geschäftsidee → Canvas → Pitch (Seeding) → Pitch (Expansion)

Lean Canvas anwenden

Du lernst, wie Du Geschäftsmodelle interessant für Investoren machst. Dafür verwendest du hier in erster Phase (Seeding) den Business Model Canvas. Das Business Model Canvas hilft Dir dabei, Dir einen Überblick über die wichtigsten Schlüsselfaktoren Deines Geschäftsmodells zu verschaffen. So kannst Du Deine Geschäftsidee schnell prüfen.

Das Business Model Canvas ist ein Business-Tool zur Visualisierung aller Bausteine, die Du brachst, um ein Unternehmen zu gründen, einschließlich Kunden, Weg zum Markt, Wertversprechen und Finanzen.

Am schnellsten geht es mit dem kompakten Lean Canvas, der aus 9 Schritten besteht. Der Lean Canvas ist eine schnelle Option der Planung. Er ist eine Adaption von Alex Osterwalder’s Business Model Canvas. Diese 1-seitige Geschäftsplanvorlage erlaubt es Dir, Dein Ideen Konstrukt in 20 Minuten zu beschreiben, um Dich mit Deiner Idee auseinander zu setzen, Schritt für Schritt.

Aufbau: 9 Schritte

Die Segmente im BMC sind:

  1. Partner (Key Partners)
  2. Aktivitäten (Key Activities)
  3. Ressourcen (Key Resources)
  4. Nutzen-Versprechen (Mehrwert)
  5. Kundenbeziehung (Kommunikation und Interaktion)
  6. Vertriebs- und Kommunikationskanäle
  7. Kundengruppen (Kundensegmente)
  8. Kostenstruktur
  9. Einnahmequellen

Für den Aufbau Deines ersten BMC werden wir die Schritte gleich umstellen, so dass Du mit Deiner Geschäftsidee vom Kunden ausgehend über Unternehmensstruktur zum Nutzen-Versprechen kommst.

Du musst eingeloggt sein, um diesen Inhalt zu sehen!
Lukinski SEO Masterclass: Einloggen oder jetzt starten >

Vorteile: Verständliche Geschäftsidee

Der Grund, warum Du  eine Business Model Canvas anlegen solltest ist, sind die Vorteile, die sich aus der Erstellung ergeben. Besseres Strukturen, eigenes Verständnis und das schneller Verständnis für Dritte (Mitarbeiter, Banker, Investoren, etc.).

BMC ist leicht verständlich

Da der Canvas all Deine Ideen auf nur einer Seite beschränkt und sehr visuell ist, ist er sehr leicht für andere zu verstehen. Bedenke, Du hast schon tausendmal über Dein Geschäftsmodell nachgedacht, alle anderen werden mit vollkommen neuen Informationen konfrontiert. Je strukturierter und sinnvoller Du sie aufbaust (BMC), desto schneller und einfacher ist Deine Geschäftsidee für Dritte nachvollziehbar.

Du musst eingeloggt sein, um diesen Inhalt zu sehen!
Lukinski SEO Masterclass: Einloggen oder jetzt starten >
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.