Notepad (3/3): Makros für Automatisierung

In diesem Video lernst du die Erstellung von Makros. Makros sind so aufgezeichnete Aktionen, die automatisch wiederholt werden können. Wenn du z.b. eine bestimmte Aufgabe vor dir hast, die du häufiger erledigen musst, lohnt sich die Erstellung eines Makros. Im Beispiel verändern wir alle Deklinationen von “du” auf “Du” (großgeschrieben).

Makros für Automatisierung – Video

Immer wenn du eine Aktion häufiger durch führst, denke darüber nach, ob du diesen Prozess nicht automatisieren kannst. In diesem Video schauen wir uns zwei praktische Beispiele aus dem Content Marketing Alltag an.

Lerne im Videos, wie du Makros planst und erstellst.

  1. Makros erklärt
  2. Beispiel: “Du” Deklination
  3. Makro erstellen und speichern
  4. Makro anwenden

Beispiel: Korrektur in “Du”-Form

In unserem Beispiel will dein Kunde für seine Website oder Onlineshop Besucher noch persönlicher ansprechen. Dafür entscheidet er sich, dass zukünftig alle “du”, “deine”, “deines”, usw. groß geschrieben werden (also “Du”, “Deine”, “Deines”).

Wenn mehrere Content Creator an einem Projekt arbeiten, kann es immer vorkommen, dass das ein oder andere „du“ noch immer klein geschrieben ist, selbst wenn es nur einzelne Flüchtigkeitsfehler sind, sie ziehen die Textqualität beim Leser nach unten. Einheitliches Schriftbild ist wie einheitliches Design immer das höchste Ziel.

Damit der Kunde immer eine perfekte und fehlerfreie Version bekommst, baust du dir ein Makro, um jeden Text schnell und einfach zu korrigieren.

Dafür machst du die Aktion einmalig vor.

Ablauf Makro erstellen

Im Beispiel bauen wir eine Liste mit allen Deklinationen. Wir starten die Makro Aufzeichnung, machen unseren Aktionen und beenden die Makro Aufzeichnung. Nach dem Speichern, kannst du das Makro immer wieder anwenden, mit zwei Klicks.

Dieses Makro ersetzt auf Knopfdruck automatisch alle Wörter, die du zuvor festgelegt hast. So korrigierst du Texte, egal ob sie 1.000, 3.000 oder 8.000 Wörter haben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.