, ,

Beitragsbild (3/3): Grafik spiegeln und Photoshop Automatisierung

Uniqueness, also Einzigartigkeit, spielt in der Suchmaschinenoptimierung eine zentrale Rolle. So wie „Duplicated Content“ (Text) vom Algorithmus bestraft wird, werden auch Fotos nicht doppelt gewertet. Je häufiger ein Medium existiert, desto unwichtiger werden die Kopien. Hier lernst du den ultimativen Trick, den kaum  jemand anwendet außer gute SEOs.

Grafik spiegeln und Stapelverarbeitung

Du kannst Fotos als Premium-Version kaufen, für 70 bis 200 Euro pro Foto oder du kannst kostenlose Stockfotos verwenden.

Kostenlose Stockfoto Plattformen werden dementsprechend häufig besucht und deren Grafiken von Webmasters verwendet. Dieselben Fotos existieren also auf verschiedenen Domains, Kopie um Kopie. Der Algorithmus betrachtet nicht nur Text, sondern auch Bilddateien. Wenn du dieselben Fotos und Grafiken wie alle verwendest, wird deine Grafik keine besondere Rolle für im PageRank Verfahren spielen. Durch einen einfachen Trick kannst du die kostenlose Stockfotos in vollkommen neue Fotos verwandeln.

In diesem Video lernst du, wie du Grafiken in Photoshop spiegelst (um so neue Dateien zu erzeugen). Du lernst gleichzeitig die Automatisierung, das heißt die Stapelverarbeitung von Prozessen. So kannst du viele Grafiken und Fotos auf einmal bearbeiten, automatisch per Knopfdruck. Das spart dir als Content Manager extrem viel Zeit!

Tipp! Wenn du ein wenig geübt hast, kannst du beispielsweise auch die Größe des Bildes (bzw. den Bildausschnitt) verändern, so dass ein anderer Bildausschnitt gezeigt wird. Schneide dafür beispielsweise bei jedem Foto standardmäßig 20 Pixel an jeder Seite ab.

  1. Uniqueness steigern
  2. Bildspiegelung
  3. Automatisierung (Stapelverarbeitung)
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.