,

WordPress einrichten (3/5): Theme installieren (Upload, Aktivierung) #L051

In diesem Video lernst du die grundlegenden Fertigkeiten um neue WordPress Themes zu installieren. In unserem Beispiel siehst du, wie du ein kostenloses oder gekauftes Themes in wenigen Sekunden auf deinen Server bzw. Webspace spielst und aktivierst. Durch dein neues Themes hast du ein anderes Design aber auch häufig neue Funktionen.

Video: Theme installieren

Dafür musst du das Theme 1) herunterladen um es 2) anschließend via FTP Tool (FileZilla) auf dein vorhandenen Webspace zu übertragen. Danach kannst du 3) dein Theme aktivieren. Für die Übertragung verwenden wir schon im ersten Teil “WordPress installieren” mit FileZilla als kostenloses FTP Tool.

Das lernst du im Video WordPress Ausbau:

  • Theme installieren
  • Download (Beispiel: Themeforest.net)
  • FTP Übertragung
  • Aktivierung im WordPress
  • Erste Einstellungen

Design und neue Funktionen durch Themes

Bei einem WordPress Theme geht es nicht nur um das Aussehen, sondern auch um viele Funktionalitäten (Hintergrundvideos, Icons, Kontaktformular, uvm.), die heute bei vielen Themes von Haus aus mitgeliefert werden und fertig integriert sind.

Premium Themes kaufen auf Themeforest.net:

Auf Themeforest findest du die größte Auswahl an WordPress Themes. Diese Premium Themes verschönern dein WordPress System nicht nur wie beschrieben, sie statten es auch mit zusätzlichen, integrierten Funktionen aus. So hast du im Handumdrehen einen eigenen E-Commerce laufen. Die Funktionserweiterung wiederum ermöglichen Plugins. Diese zum Großteil kostenlosen Erweiterungen werden direkt vom Autor in die Themes integriert, dementsprechend sparst du viel Zeit im Aufbau. Design, Funktionalität, alles in einem.

Wie schwer ist die Einrichtung von Themes?

Wenn du dir ein Themes kaufst, musst du wissen, dass die Einrichtung nicht mit wenigen Klicks gemacht ist. Bis du deinen eigenen Onlineshop aufgebaut und organisiert hast, vergeht eine Weile, je nach deinem individuellen Wissensstand.

Übung macht den Meister. Ich empfehle dir 3, 4 verschiedene Installationen zu machen sowie deren Design und Einrichtung vorzunehmen, so bekommst du nach und nach mehr Übung im Umgang mit den verschiedenen Theme Backends.

Documentation: Anleitung des Entwicklers

Solltest du Fragen haben, findest du in jedem einzelnen Themes eine Dokumentation. In dieser Dokumentation werden in der Regel alle Fragen beantwortet und alle Funktionen im Detail gezeigt. So kannst du dir selbständig Fragen beantworten und dein Theme mehr und mehr individualisieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.